EYSCORE – Was kann der eigentlich?

Zum Schluss des Besuches der EY ALTER Ausstellung erhält jeder Besucher auf Wunsch sein EY ALTER Zertifikat mit dem persönlichen EY SCORE. Was aber genau ist darauf zu finden und wie ist es zu lesen? Der EY SCORE gibt ein normiertes Ergebnis der durchgeführten Tests zu den Themen „Dein Potenzial“ und „Dein Team“ wieder.

Es müssen mindestens ein Test der Kategorie „Dein Alter“, ein Test der Kategorie „Dein Team“ und mindestens 6 Tests des Potenzialbereiches bearbeitet werden, um ein Zertifikat zu bekommen. Dabei werden Punkte von 0 (keine guten Leistungen) bis 10 (hervorragende Leistungen) vergeben. Der EY SCORE kann einen Wert zwischen 0 und 100 erreichen und wird wie folgt ermittelt:

EY SCORE = (Summe gesammelter Punkte / Anzahl durchgeführter Tests) x 10

Der Ausstellungsbereich „Dein Potenzial“ fordert die Besucher am meisten – zumindest körperlich. Hier werden Ausstellungsbesucher in 12 Tests zu den Themen Wahrnehmung, Gefühlslage, Körperbeherrschung und Denkleistung aktiv. Eine der beliebtesten Stationen ist die Station Mind Ball: Für viele Besucher ist es faszinierend, eine Kugel mithilfe eines EEG-Gerätes durch Gedankenkraft zu bewegen.

Der Bereich „Dein Team“ bietet vier Tests, in denen es darum geht, ein optimales Team für die Lösung eines gegebenen Problems zusammenzustellen. Hierbei ist Diversität ganz wichtig. Ein Mix aus unterschiedlichen Denkrichtungen, Geschlecht und Alter ist optimal für die Zusammenstellung von Teams.

Im Bereich „Dein Alter“ erwarten die Besucher vier Tests. Hier kann das eigene soziale Alter, das Erfahrungsalter, das gefühlte Alter und das biologische Alter herausgefunden werden. Während viele Kontakte und soziale Interaktionen verjüngend auf das soziale Alter wirken, ist es im Erfahrungsalter positiv, viele Jahre durch reichliche Erfahrungen angesammelt zu haben. Das gefühlte Alter gibt der Wahrnehmung des eigenen Alters eine Zahl, während das biologische Alter das Alter aus einer gesundheitlichen Perspektive betrachtet. Es kann bis zu 16 Jahre unter und bis zu 21 Jahre über dem chronologischen Alter liegen. Dadurch ergibt sich ein persönliches Profil, symbolisiert durch verschiedene Figuren:

Zusätzlich zum EY SCORE, zu dem persönlichen Profil, den verschiedenen Altern und der Aufschlüsselung der Punkte in den einzelnen Potenzial- und Teambereichen werden auf dem Zertifikat ebenfalls der individuell passende Generationstyp, der Teamtyp und das größte Potenzial aus den Ergebnissen angegeben. Zum Schluss ermittelt das EY TEAM durch die Übungen in dem Bereich „Dein Team“ einen auf den Besucher abgestimmten Tipp.

Und wie alt bist du? Finde es heraus bei EY ALTER- du kannst dich mal kennenlernen!