Pressemitteilung vom 18. April 2018

„EY ALTER“: Interaktive Ausstellung im Gasometer Berlin Schöneberg macht den demografischen Wandel erlebbar

Größere Lebenserwartung, längere Erwerbsdauer, lebenslanges Lernen, zunehmend rasante Digitalisierung – der demografische Wandel bietet Chancen, die Zukunft der Arbeit neu zu gestalten.

Downloads:

Teilen via

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Die Erlebnis-Ausstellung „EY ALTER – du kannst dich mal kennenlernen“, die vom 17. Mai 2018 bis 19. Januar 2019 im Gasometer auf dem EUREF-Campus stattfindet, hinterfragt die vorherrschenden Altersstereotype und macht die Chancen des demografischen Wandels auf informative, interaktive und sehr persönliche Weise erlebbar. In unterschiedlichen Themenbereichen können Besucher beispielsweise an einem großen Kopf-Modell einen wissenschaftlichen Faktencheck vornehmen, ihr biologisches und gefühltes Alter ermitteln, verborgene Potenziale entdecken und erfahren, was unser Denken über das Alter bestimmt und wie Jung und Erfahren erfolgreich zusammenarbeiten. EY ALTER richtet sich an Menschen aller Altersgruppen und entstand auf Initiative und nach Ideen von Mercedes-Benz, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit von jungen und erfahrenen Mitarbeitern zu fördern. EY ALTER wurde realisiert unter wissenschaftlicher Begleitung der Jacobs University Bremen. Nach erfolgreichen Stationen in Bremen und Stuttgart, ist die Demografie-Ausstellung nun in Berlin zu erleben.

„Vielfalt an Generationen bedeutet Vielfalt an Erfahrungen, Perspektiven und neuen Impulsen. Unser Ziel ist es deshalb, die Zusammenarbeit von jungen und erfahrenen Mitarbeitern aktiv zu fördern“, sagt Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain und Initiator der Demografie-Initiative „YES – Young and Experienced together Successful“. Das interaktive Ausstellungsformat EY ALTER will dazu beitragen, einen Paradigmenwechsel in Bezug auf das Thema Alter herbeizuführen: weg von der Defizithypothese des Alters, hin zu einer differenzierten Betrachtung mit Anerkennung individueller Erfahrungen und Potenziale. Nach dem großen Erfolg von EY ALTER im Science Center Universum Bremen und im Stuttgarter Mercedes-Benz Museum hält die Demografie-Ausstellung ab dem 17. Mai 2018 Einzug im Gasometer in Berlin Schöneberg. Auf dem EUREF Campus arbeiten und forschen Startups, etablierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen an den Themenfeldern Energie, Nachhaltigkeit und Mobilität. Die Mitmachausstellung EY ALTER ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt, zentrales Objekt ist dabei ein Großmodell des menschlichen Kopfes, an dem Besucher einen wissenschaftlichen Faktencheck vornehmen können und lernen, dass so manche mit dem Alter verbundene Entwicklung durchaus positiv ist. Im Bereich „Dein Alter“ können Besucher den Alters-Check machen und ihr Erfahrungs-, ihr biologisches, soziales und gefühltes Alter ermitteln. Im Abschnitt „Dein Potenzial“ geht es um verborgene Talente und schlummernde Kompetenzen – das ganze Spektrum der individuellen Fähigkeiten, die ein Mensch erlangen und sein Leben lang weiterentwickeln kann. Der Part „Dein Team“ zeigt auf, weshalb Jung und Erfahren – vor allem im beruflichen Kontext – gemeinsam das stärkste Team bilden. Insgesamt gibt es 20 Mitmachstationen, die den vollen Einsatz der Besucher fordern. Mit dem „Lernwerk“ gibt es eine Erweiterung um das Thema „neue Ideen zur Gestaltung der Arbeitswelt und Bildung“ im Zuge der zunehmend rasanten Digitalisierung, die auf eine alternde Gesellschaft trifft. Spezielle Firmenangebote und Lernprogramme für Schulen werden in diesem Lernwerk durchgeführt, buchbar auf www.eyalter.com. Die Ausstellungsmacher setzen auf das Prinzip der Beteiligung und Selbsterfahrung, um das Thema Chancen im demografischen Wandel so erlebbar zu machen. Mit einer Chipkarte können die persönlichen Ergebnisse an den Stationen gespeichert werden – am Ende erhalten alle Besucher eine Urkunde mit dem eigenen „EY SCORE“. Die Ausstellung ist sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch konzipiert. Mit der Jacobs University Bremen als Wissenschaftspartner fließen Erkenntnisse aus zehn Jahren interdisziplinärer Altersforschung in die Ausstellung mit ein.

Initiatoren

Die standortübergreifenden Initiative „YES – Young and Experienced together Successful“ wurde von Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain, initiiert. Im Rahmen der Initiative entwickelt Mercedes-Benz Modelle zur Zusammenarbeit von jüngeren und erfahrenen Mitarbeitern innerhalb der Belegschaft und schafft einheitliche Demografie-Standards an allen Standorten. So ersetzt das Automobilunternehmen Altersstereotype durch Talente und Potenziale. Das interaktive Ausstellungsformat EY ALTER entstand als ein Baustein der YES Demografie-Initiative. „Im demografischen Wandel liegt die Chance, Dinge neu zu denken und anders zu machen. Wir sollten uns von althergebrachten Denkweisen in Kategorien wie „Alt“ und „Jung“ lösen und die Möglichkeit nutzen, die Zukunft und unseren Umgang mit Alter neu zu definieren und aktiv zu gestalten“, fasst Heino Niederhausen, kreativer Kopf von YES die Ziele der Ausstellung zusammen.

Markus Schäfer (Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain)

Heino Niederhausen (Leiter Personal Mercedes-Benz Werk Bremen, Leiter der Demografie-Initiative YES)

Sylvia Hütte-Ritterbusch (Leiterin EY ALTER, Mercedes-Benz Werk Bremen)

Auszeichnungen

Für seinen Appell an eine differenzierte Betrachtung von Jung und Alt in der Gesellschaft und ein generelles Umdenken im Personalmanagement wurde EY ALTER schon mehrfach ausgezeichnet. Bei den Human Resources Excellence Awards ging die Ausstellung im Jahr 2015 sowohl in der Kategorie „Chancengleichheit im Beruf“ als auch in der Kategorie „HR Innovation des Jahres“ als Sieger hervor, ein Jahr später folgte mit der zweiten EY ALTER-Ausstellung in Stuttgart dann der Nachhaltigkeitspreis. In 2017 kam für die Initiative YES außerdem der Deutsche Personalwirtschaftspreis hinzu.

FACTS

Ausstellung „EY ALTER“

Gasometer Berlin
EUREF-Campus 17
Torgauerstr. 12
10829 Berlin

17. Mai 2018 – 19. Januar 2019

Mo – So: 10 – 18 Uhr
Do: 10 – 20 Uhr
Feiertage: 11- 17 Uhr (geschlossen am 24., 25., 31.12.2018 und 01.01.2019)

Preis: 9 Euro / 4,50 Euro ermäßigt / Sondertarife für Familien und Gruppen

Website: http://www.eyalter.com/de/

Pressekontakt: presse@eyalter.com